Andreas Fuss Abogado & Rechtsanwalt

Datenschutz I Mandanten

1. Datenschutz auf einen Blick


Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie als Rechtsanwalt beauftragen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Mehr Informationen zum Thema Datenschutz finden Sie im Anschluss an diesen Überblick.


Wer ist verantwortlich für die Datenverarbeitung?

Andreas Fuss Advocat & Rechtsanwalt

Mehr Informationen


Welche Art von Daten verarbeiten wir?

Bei der Beauftragung können von uns folgende Arten von Daten verarbeitet werden: Bestandsdaten, Kontaktdaten, Daten zum Mandatsverhältnis, Daten zu Vertretungsverhältnissen und der Rechtsschutzversicherung, sonstige persönliche Daten, Inhaltsdaten, Daten zu sachlichen Verhältnissen, Rechnungsdaten, Bankverbindung, Buchungsdaten, steuerliche Daten.

Mehr Informationen


Wofür nutzen wir diese Daten?

Die Verarbeitung der Daten erfolgt zu Ihrer Identifizierung, der Begründung des Mandats und Anlage der Akte, der Erbringung und Verwaltung der beauftragten anwaltlichen Leistungen, der Korrespondenz und Kommunikation, der Rechnungsstellung, der Buchhaltung, der Geltendmachung und Abwicklung von Ansprüchen sowie zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen.

Mehr Informationen


Auf welcher Grundlage verarbeiten wir Ihre Daten?

Die Verarbeitung Ihrer Daten beruht auf der Erfüllung der beidseitigen Verpflichtungen aus unserem Mandatsverhältnis, der Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen, der Wahrung unserer berechtigten Interessen und sofern Sie diese erteilt haben, Ihrer Einwilligung.

Mehr Informationen


Wer erhält Ihre Daten?

Der Empfänger Ihrer Daten ist unsere Kanzlei, also der Verantwortliche und dessen Mitarbeiter. Die Daten können mit Ihrer Einwilligung an die von Ihnen bestimmten Empfänger weitergeleitet werden. Bestimmte Daten können der Steuer- und Justizverwaltung, Schieds- und Gütestellen sowie Angehörigen von Rechtsberufen mitgeteilt werden. Vorbehaltlich einer gesetzlichen Verpflichtung werden die Daten nicht an sonstige Dritte übermittelt.

Mehr Informationen


Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

Sie haben das Recht unentgeltlich Auskunft über die Herkunft, den Empfänger und den Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem das Recht, die Berichtigung, die Beschränkung der Verarbeitung oder die Löschung Ihrer Daten zu verlangen. Ausserdem haben Sie das Recht auf Widerruf und weitere Rechte. In den ergänzenden Informationen finden Sie nähere Erläuterungen. 

Bei Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich zudem jederzeit an uns wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

Mehr Informationen


Wo finden Sie nähere Informationen?

Ergänzende Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie im Anschluss an diesen Überblick

Mehr Informationen



2. Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen


Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns wichtig. Wir behandeln Ihre Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften, dieser Datenschutzerklärung und Ihrer Einwilligung, sofern Sie diese gesondert erteilt haben.

Der Verantwortliche für die Datenverarbeitung ist

Andreas Fuss Abogado & Rechtsanwalt

Carrer de Casp, 54 principal 1ª B

08010 Barcelona, Spanien

T +34 93 165 14 49 I F +34 93 550 42 44

E info(at)leywerk.es I www.leywerk.es

Kontakt in Datenschutzfragen: rgpd(at)leywerk.es

Der Veranwortliche ist Mitglied der Rechtsanwaltskammer Barcelona, Spanien, Mitglied Nr. 30.035, und der Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main, Deutschland, Mitglied Nr. 132.275.

Weitergehende Informationen zu unserer Kanzlei und dem Verantwortlichen der Datenverarbeitung finden Sie im Impressum dieser Webseite.

 

 

3. Datenverarbeitung


Welche Art von Daten verarbeiten wir?

Im Rahmen unseres Mandatsverhältnisses können von uns die nachfolgenden Kategorien personenbezogener Daten verarbeitet werden. 'Personenbezogene Daten' sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen:

Bestandsdaten (Name, Nachname, Geburtsdatum, Alter, Personalausweis oder Pass, NIE, Steuernummer)

Kontaktdaten (Name, Nachname, Anrede, Firma, Berufsbezeichnung, akademischer Titel, Stellung, Abteilung, Adresse, Telefon, Telefax, Mobilfunknummer, E-Mail-Adresse, Internet-Adresse)

Daten zu Vertretungsverhältnissen (Bestands- und Kontaktdaten des Vertreters bzw. Vertretenen, Art und Inhalt der Vertretung, Daten der Bevollmächtigung etc.

Daten der Rechtsschutzversicherung (Bestands- und Kontaktdaten des Versicherers, Nummer und Datum der Versicherungspolice, Schadensfalls-Nummer)

Sonstige persönliche Daten (Geburtsort, Personenstand, Staatsangehörigkeit, Gebietszugehörigkeit, Verwandtschaftsverhältnisse, Datum und Ort der Eheschliessung, ehelicher Güterstand, ehevertragliche Vereinbarungen, Scheidung, Auflösung oder Nichtigerklärung der Ehe, Name des Vaters und der Mutter, gewöhnlicher Aufenthalt, Betreuung und ähnlicher Institute, andere persönliche Umstände)

Daten zum Mandatsverhältnis (Datum und Ort der Mandatierung, Gegenstand der Beauftragung, vertragliche Bedingungen, vereinbarte Gebühren und die zugrundeliegenden Unterlagen

Inhaltsdaten (Texte, Anhänge, Fotografien, Videos oder andere Inhalte, die sich auf den Gegenstand der Mandatierung beziehen)

Daten zu sachlichen Verhältnissen (Daten zu Eigentum, Besitz oder dinglichen Rechten an Immobilien, Fahrzeugen, Booten, Wohnrechte, Mietverhältnisse etc.; Kapitalvermögen wie Einlagen in Konten, Festgeld, Tagesgeld, Aktien, Fonds, Anleihen, Leibrenten, Versicherungen etc.; Einkünfte; Finanzoperationen; sonstiges Vermögen, z.B. aus Darlehen, Krediten, Kulturgütern, Rechte am eigenen Bild, Urheberrechten usw.; Verbindlichkeiten; Vertragsverhältnisse; Daten zu sonstigem Vermögen; einschliesslich der Daten zum Erwerb, der Bewertung, der Eintragung der einzelnen Vermögensgegenstände/-verträge und den Bewegungen und Übertragungen derselben)

Rechnungsdaten (Name, Nachname, Steuernummer, ggf. Umsatzsteuer-Identifikationsnummer, Anschrift und Gegenstand der Abrechnung)

Bankverbindung (Bank, Kontoinhaber, Kontonummer, BIC, SWIFT)

Buchungsdaten (eingehende und ausgehende Rechnungen, Zahlungsverkehr nebst Belege, obligatorische buchhalterische Belege, sonstige buchhalterische Unterlagen)

Steuerliche Daten (Steuernummer, Steueridentifikationsnummer, Abfrage zur Prüfung der Steuernummer, steuerliche Bescheinigungen z.B. zur steuerlichen Ansässigkeit, steuerliche Vertretung, Erfassungsbögen, Steuererklärungen u. -anmeldungen, Daten zu Zahlung von Steuern wie Lastschrifteinzüge, NRC, etc. und sonstige steuerliche Daten)

Die genannten Daten werden nur insoweit erhoben und verarbeitet, als dies für die Bearbeitung des Mandats und die in dieser Erklärung angegebenen Zwecke erforderlich ist. Die Daten können automatisch verarbeitet werden.

Die Bearbeitung des Mandats ist in der Regel ohne die Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten möglich. Hierzu gehören personenbezogene Daten, aus denen die rassische und ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder weltanschauliche Überzeugungen oder die Gewerkschaftszugehörigkeit hervorgehen, sowie die Verarbeitung von genetischen Daten, biometrischen Daten zur eindeutigen Identifizierung einer natürlichen Person, Gesundheitsdaten oder Daten zum Sexualleben oder der sexuellen Orientierung. Sollte jedoch die Verarbeitung solcher Daten erforderlich werden, ist dies in aller Regel nur mit Ihrer Einwilligung möglich, die Sie uns in diesem Fall zusätzlich vorab, gesondert und ausdrücklich erteilen müssen, bevor eine Verarbeitung und Bearbeitung des Mandats erfolgen kann.


Woher haben wir diese Daten?

Die Daten wurden uns von Ihnen zur Verfügung gestellt. Im Laufe der Bearbeitung des Mandats können von uns weitere Daten generiert oder uns von Dritten zur Verfügung gestellt werden (z.B. Mitteilungen, Korrespondenz, Zustellungen, Schriftsätze, Urkunden, Registerauszüge, usw.).



4. Zweck der Datenverarbeitung


*******







4. Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung


Die jeweilige Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist bei der Art und dem Zweck der Datenverarbeitung angegeben. Zusammenfassend beruht die Verarbeitung auf den nachfolgenden Rechtsgrundlagen:


Bei der Nutzung der Web-Seite

Gemäss Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO auf der Wahrung unserer berechtigten Interessen


Bei der Kontaktaufnahme mit uns (beispielsweise per E-Mail, Telefon, Telefax oder Post)

Gemäss Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO auf der Durchführung vorvertraglicher Massnahmen auf Ihre Anfrage

Gemäss Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO auf der Erfüllung unserer oben genannten rechtlichen Verpflichtungen

Gemäss Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO auf der Wahrung unserer berechtigten Interessen an einer Beantwortung Ihrer Anfrage.


Falls erforderlich erfolgt die Verarbeitung im Übrigen nur aufgrund Ihrer Einwilligung gemäss Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO, die Sie uns in diesem Fall zusätzlich und vorab, gesondert und ausdrücklich erteilen müssten, bevor Ihre Anfrage bearbeitet werden kann.

Die Abkürzung DSGVO steht für die Datenschutzgrundverordnung, die in der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG geregelt ist. Dort finden Sie auch weitere Informationen zum Datenschutz und Ihren Rechten.



5. Empfänger der Daten


Die erhobenen personenbezogenen Daten werden vertraulich behandelt. Die Daten sind nur für unsere Kanzlei bestimmt, also für den Verantwortlichen der Datenverarbeitung. Vorbehaltlich einer gesetzlichen Verpflichtung werden die Daten nicht an Dritte übermittelt.

Die erhobenen Daten - personenbezogen oder nicht - werden von uns ausserdem nur in Spanien oder innerhalb der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraums verarbeitet. Eine Übermittlung an Drittländer oder an internationale Organisationen ist nicht vorgesehen.



6. Rechte der betroffenen Personen


Sie haben die nachfolgenden Rechte bezüglich der von Ihnen erhobenen personenbezogenen Daten, die in der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem spanischen Datenschutzgesetz (Ley Orgánica 3/2018, de 5 de diciembre, kurz LOPD-GDD) näher geregelt sind:


Auskunftsrecht

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten. Ausserdem haben Sie das Recht auf eine Kopie der personenbezogenen Daten (Art. 15 DSGVO, Art. 13 LOPD-GDD).


Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht, die unverzügliche Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und deren Vervollständigung zu verlangen (Art. 16 DSGVO, Art. 14 LOPD-GDD).


Recht auf Löschung

Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern diese für die Zwecke für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind; sie ihre Einwilligung widerrufen und keine andere Rechtsgrundlage der Verarbeitung vorhanden ist; sie der Verarbeitung wie weiter unten beschrieben widersprochen haben oder keine Direktwerbung wünschen; die Daten unrechtmässig verarbeitet wurden; die Löschung nach dem Unionsrecht oder dem Recht eines Mitgliedstaates erforderlich ist oder personenbezogene Daten in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft erhoben wurden (Art. 17 DSGVO, Art. 15 LOPD-GDD).


Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn Sie Richtigkeit der personenbezogenen Daten bestreiten; die Verarbeitung unrechtmässig ist, Sie aber die Löschung ablehnen; wir die Daten nicht mehr benötigen, aber Sie diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch gemacht haben (Art. 18 DSGVO, Art. 16 LOPD-GDD).


Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und deren Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen, sofern die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung und auf einem Vertrag beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt (Art. 20 DSGVO, Art. 17 LOPD-GDD).


Beschwerderecht

Sofern Sie Fragen oder eine Beschwerde haben, können Sie sich jederzeit an uns wenden. Sie können sich ausserdem bei einer Aufsichtsbehörde beschweren. Hierzu können Sie sich hierzu insbesondere an die Aufsichtsbehörde Ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmasslichen Verstosses wenden (Art. 77 DSGVO). Die für unsere Kanzlei zuständige Aufsichtsbehörde ist die Agencia Española de Protección de Datos, C/ Jorge, 6, 28001 Madrid, Spanien.


Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO). 


Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen verarbeitet werden, haben Sie das Recht der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten jederzeit aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, zu widersprechen. Bei einem Widerspruch gegen die Verarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung ist eine Angabe von besonderen Situationen nicht erforderlich (Art. 21 DSGVO, Art. 18 LOPD-GDD).


Ausübung der Rechte

Sofern Sie von Ihren Rechten Gebrauch machen möchten, senden Sie uns eine E-Mail an die Adresse rgpd(at)leywerk.es. Sie können uns dies aber in anderer Form unter den eingangs genannten Kontaktdaten mitteilen. Bei Fragen können Sie sich gerne telefonisch an uns wenden.



7. Ergänzende Informationen


Bereitstellung der Daten

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist freiwillig. Sofern Sie diese Web Seite nutzen möchten oder uns kontaktieren oder wünschen, dass wir Sie kontaktieren, müssen Sie uns jedoch zumindest die hierfür erforderlichen personenbezogenen Daten bereit stellen. Andernfalls können Sie diese Webseite nicht nutzen bzw. wir Ihre Anfrage nicht beantworten.


Automatisierte Entscheidungsfindung, Profilbildung

Die von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten werden von uns nicht zur automatisierten Entscheidungsfindung oder Profilbildung verwendet.


Cookies

Diese Webseite verwendet keine Cookies.


Aktive Komponenten

Diese Webseite verwendet keine aktiven Komponenten wie Java Script, Java-Applets oder Active-X-Controls.


Sichere Datenübertragung

Bei der Nutzung der Webseite wird die Datenübertragung von uns verschlüsselt. Dies können Sie daran erkennen, dass im Adressfenster Ihres Browsers ein Schloss angezeigt wird und die Internet-Adresse (URL) unserer Seite mit https beginnt. 

Die sichere Übertragung hängt allerdings auch von Ihnen ab. Sie sollten Ihren Browser immer auf dem aktuellen Stand zu halten, um für eine sichere Übertragung der Daten auf dem Transportweg zu sorgen.


Sicherheit bei der Korrespondenz per E-Mail

Die Sicherheit beim Austausch von E-Mails hängt sowohl sowohl vom Absender wie dem Empfänger ab.

Sofern Sie mit uns per E-Mail kommunizieren möchten, empfehlen wir Ihnen die Nutzung der zur Verfügung gestellten Ende-zu-Ende Verschlüsselung. Hierzu nutzen wir den Verschlüsselungsstandard OpenPGP. 

Unseren öffentlichen Schlüssel können Sie unter dem Abschnitt Kontakt unter ‘Unser öffentlicher Schlüssel' herunterladen. Weitere Informationen zur Verschlüsselung von E-Mails finden Sie im Abschnitt 'Mehr Informationen'.

Zudem empfehlen wir Ihnen, immer die von Ihrem Provider angebotene Transportverschlüsselung (TLS oder Transport Layer Security) zu aktivieren.

Dessen ungeachtet sollten Sie aber beachten, dass trotz aller Sicherheitsmassnahmen das Internet nicht hinreichend sicher ist. Wir können daher keine Gewähr für die sichere Übertragung und Vertraulichkeit der mit Ihnen über das Internet ausgetauschten Daten übernehmen. Wichtige Informationen oder Unterlagen können Sie uns gerne persönlich mitteilen oder übergeben.


Instant Messaging Dienste, VoIP

Aus rechtlichen Gründen nutzen wir keine Instant-Messaging-Dienste wie beispielsweise WhatsApp, iMessage, Messenger oder VoIP-Dienste wie beispielsweise Skype, FaceTime etc..


Social Media Plugins

Diese Webseite verwendet aus datenschutzrechtlichen Gründen keine Social Media Plugins.


Newsletter

Wir bieten derzeit leider keinen Newsletter an; arbeiten aber an einer datenschutzkonformen Umsetzung.


Löschung von Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Massgabe des Art. 17 DSGVO gelöscht. Sofern in dieser Datenschutzerklärung nicht anders angegeben, erfolgt die Löschung, sobald die Daten für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungs- oder Sperrpflichten entgegenstehen.



8. Stand


Diese Datenschutzerklärung ist vom 06. Juli 2020. 

Die Erklärung kann sich im Laufe der Zeit ändern. Änderungen sind auf dieser Homepage abrufbar.



© Copyright

Andreas Fuss Advocat & Rechtsanwalt 2020-2021